Tessi - gemobbt! - Ein Musical

Ein deutschsprachiges Musical in 2 Akten und 25 Szenen mit 15 Songs.

Buch, Songtexte, Musik, Orchestration und musikalische Leitung: Niels Fölster
Ko-Komponist: Zoltan Tombor
Gesangscoach: Veronika Fölster
Stepptanz, Kostüm: Katrin Fritze
Choreografie, Kostüm und Maske: Jenny Knoop
Choreographie, Kostüm: Elena Hildebrandt
Requisite: Katrin Fritze 
Licht: Jan Berg, Murat Gültekin
Ton: Dominic Fiekens
Bühnenbild: Zoltan Tombor, Sven Degebrodt
Regie: Claus Stahnke
Produktionsleitung: Niels Fölster, Zoltan Tombor

Verlag:
CANTUS Theaterverlag

facebook.com/
musicalwesthavelland

Eine schrecklich echte Familie - Family Affairs

Uraufführung am 5.9. 2014 in Rathenow

Weitere Spieltermine:
2014: 6.9. + 7.9.
2016: Aufführungen in Hamburg.
2017: Aufführungen in Bad Sachsa und Waghäusel


Besetzung: 8 D, 5 H, Nebendarsteller, Tänzer und Stepptänzer.

Orchesterbesetzung:
Drums, Git., Bass, Trp., Altsax, Tenorsax, Posaune, Keyb., Flöte, Oboe, Klarinette, Akkordeon, Piano, Harfe und Streicher.

Tessi - gemobbt! Tessi - gemobbt! Tessi - gemobbt! Tessi - gemobbt! Tessi - gemobbt!

Tessi ist 14 Jahre alt und kommt in eine neue Klasse. Es ist der Schulanfang nach den Sommerferien, die alleinerziehende Mutter musste wegen des Jobs die Stadt wechseln. Tessis Vater ist vor 2 Jahren verstorben, aber er erscheint ihr oft im Traum. Dann redet sie mit ihm und sagt ihm, wie sehr sie ihn vermisst. In der Klasse findet sie zunächst in Mira eine neue Freundin. Doch Josey und ihre Clique mit Kathi, Lucy, Marcy und Lara machen ihr Angst. Josey ist die Sängerin der Schulband. Sie träumt von einer großen Karriere als "Star", vergrault aber mit ihren Allüren die Band und besonders Danny, ihren Freund, den Bandleader. Als Danny Tessi kennenlernt und ihre wunderbare Stimme hört, nimmt die tragische Geschichte ihren Lauf ... Das Stück behandelt die Problematik des Mobbings innerhalb einer sozialen Gemeinschaft in Zeiten des Internets. "facelook" wird von den Schülern intensiv genutzt, Tessi wird letztendlich Opfer einer Welle von falschen Behauptungen und einem gefälschten "facelook"-profil, das jemand erstellt hat. Nur eine Person schafft es, das Kind am Ende zu retten ...

Wir möchten mit dem Stück an die Gefahren von sozialen Netzwerken erinnern. Natürlich werden auch die positiven Seiten des Internets betont. Doch es geht um den richtigen Umgang mit dem Medium. Um Toleranz, Respekt und um das erkennen von Grenzen, den eigenen und die der anderen.

Gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Verband deutscher Musikschulen.

Die Musical-AG der Johann-Peter-Hebel-Realschule in Waghäusel ist mit "Tessi - gemobbt!" nominiert für den Lotto-Musiktheaterpreis 2018 in Baden-Württemberg!

Auf dem Audiodemo singen: Lea Gumz, Anna-Laura Zick, Franziska Weiss, Elisa Kostka, Gideon Jassmann, Lisa-Marie Becher, Annalena Neubauer, Sandra Günther, Sarah Lehm, Darwin Werland, Toni Geißler und der Musical-Chor der Musik- und Kunstschule Havelland.
Fotos © 2014 Peter Adamik
Plakat September 2014

Zur Uraufführung: Eine Produktion der Musik- und Kunstschule Havelland in Kooperation mit der Städtischen Musikschule Rathenow. Es sangen, tanzten und spielten über 50 Schüler beider Musikschulen. Über 1000 begeisterte Zuschauer und Stehende Ovationen! Wir danken allen Beteiligten, Eltern, Helfern und Daumendrückern für das Egagement und die Geduld! Leitung der Städtischen Musikschule Rathenow: Anke Heinsdorff. Leitung der Musik- und Kunstschule Havelland: Simone Seyfarth. Beide Musikschulen sind seit 1.8.2015 in der Musik- und Kunstschule Havelland vereint.