Instrumental Treason

Komposition der Filmmusik im klassisch-romantischen Stil für 45-Mann-Orchester. Für dieses Projekt entstand zuerst die Musik, als Hauptdarsteller agiert das Orchester, das zur Musik gefilmt wurde. Es gibt keine Dialoge. Alles wird durch die Musik, die Themen erzählt. Buch und Regie: Jake Elsas. 

Buch und Regie: Jake Elsas
Komponisten und Arrangeure: Niels Fölster und Ben Wolfe (USA)
Auftraggeber und Rechte: Seven-Minute Cinemas

16 mm, schwarz/weiß Laufzeit: 29' 23''

Link zur Filmproduktion Seven Minute Cinemas.

Link zu IMDb (The Internet Movie Database)

Instrumental Treason ist ein Film über ein Orchester. Ein Orchester aus klassisch ausgebildeten Musikern am Vorabend des Sturmes. Ihr stolzer, autoritärer Dirigent bereitet sich darauf vor, mit seinem alles fordernden Dirigentenstab über sie zu herrschen, wie er es schon immer tat. Die Musik muss um jeden Preis perfekt gespielt werden. Einige Musiker fürchten ihn, einige hassen und einige verehren ihn - die Spannungen im Orchester sind hoch. Schließlich wird diese Nacht die Nacht derjenigen, die den Mut und die Kraft finden zu meutern ...
Instrumental Treason war ein sehr aufwendiges Projekt. Das Budget des Filmes belief sich auf ca. US$ 110.000. Für die Aufnahmen stand das Portland Festival Symphony Orchestra unter der Leitung von Lajos Balogh zur Verfügung. Die Besetzung: Doppeltes Holz, 2 Posaunen, 2 Trompeten, eine Tuba, 3 Hörner, Pauke, Schlagzeug, Klavier, Harfe und Streicher. Die Musik besteht aus vier Sätzen, wovon die ersten drei von mir komponiert sind. Den 4. Satz schrieb der Jazzbassist und Komponist Ben Wolfe aus New York City.

Auszeichnungen (Auswahl):

Film Arts Foundation Fiscal Sponsorship
Wine Country Film Festival
Forest Film Festival
Cinequest Film Festival
Kelso Festival of Short Film & Video: Audience Choice Award, Best Picture