Der verhexte 1. Schultag

Eine Projektwoche an der Grundschule Otto-Lilienthal in Rhinow, Brandenburg. Dieses Musical von Kurt Hackenbruch ist speziell für Kinder der Klassen 1 bis 4 konzipiert. In den Hauptrollen spielen 2 „Erstklässler“, die mit den tatsächlichen Erstklässlern im Publikum agieren. Es gibt spannende Lieder, die jeweils durch eine Tanzgruppe dargestellt werden. Der besondere Reiz an dem Stück ist die Möglichkeit alle Kinder einer Schule an der Produktion teilhaben zu lassen, vom Bühnenbild, Maske, Requisite über den Chor, ein Orchester, Statisten, Tänzer und die 4 Hauptdarsteller. Die Schule hat mit diesem Projekt den 2. Platz im Wettbewerb "Fair bringt mehr" der Volksbanken Brandenburgs erhalten, an dem 2.700 Schüler aus ganz Brandenburg teilgenommen haben. Das Mini-Musical ist im Persen Verlag erschienen.

Idee, Text und Melodien: Kurt Hackenbruch, Komponist, Arrangeur und Regie: Niels Fölster

Persen Verlag GmbH

Uraufführung: 23.04.2010 in Rhinow.

Choreographien: Katrin Fritze

Bühnenbild: Andrea Richter

Presse
Märkische Allgemeine vom 26.04.2010

Weil kleine Hexen nicht lesen können ...

Rhinow | Das Licht geht aus. Die Scheinwerfer werden angeschaltet und setzen das Bühnenbild ins rechte Licht. Mit viel Eifer haben die Schüler an diesem Bühnenbild gearbeitet. Ihr Fleiß hat sich gelohnt. Die Nachbildung ihrer Lilienthal-Grundschule im farbenfrohen Hundertwasser-Stil war am Freitag die würdige Kulisse für eine bemerkenswerte Musicalaufführung.
Schon die ganze letzte Woche kursierte ein Musicalvirus in der Grundschule und hatte alle Schüler, ihre Lehrer und viele Helfer infiziert. Überall, wo man hinschaute, waren kleine Künstler und Akteure hinter und vor der Bühne in Aktion. (...) Vor gut besetzten Zuschauerreihen führten die Lilienthal-Schüler das Musical "Der verhexte erste Schultag" auf. Geschrieben und komponiert haben dieses Musical speziell für Grundschüler Kurt Hackenbruch und Niels Fölster, der in Rhinow auch Regie führte. Mit dem Musical wurde eine Projektwoche zur Kunstwoche. (...) Für die einstündige musikalische Aufführung gab es dann den verdienten Applaus. (...) "Eine erstaunliche Leistung der Schüler!" war der Vorstand der Volksbank Rathenow, Bernd Knust, begeistert.  (...)